Vorfreude ist die schönste Freude....


Und wie.... einmal mehr in meinem Leben kann ich dieses Gefühl genießen. Obwohl es unerträglich scheint, ist es mit das schönste und einfachste der Welt. Es kostet keinen Penny und erfüllt uns zu tiefst. Aber worauf freue ich mich nach einem Jahr Weltreise eigentlich??


Ganz besonders und an aller erster Stelle steht das Gefühl, wieder umzingelt von der Familie zu sein. Ich sehe jetzt schon die strahlenden Augen von unserer Maus, wenn sie bei ihrer geliebten Oma Heike wohnt, vor kurzen hat sie erzählt: "Das sie keine Kinder zum spielen braucht, sie hat doch Oma Heike!" Und wenn sie dann auch noch mit Lia, ihrer besten Freundin, ihren 3.Geburtstag wieder zusammen feiern kann, ist glaube ich ihr größter Geburtstagswunsch in Erfüllung gegangen. Für Pauline sind wir wohl erst einmal abgeschrieben, bei all den tollen Leuten, die sich so sehr auf sie freuen und sie mit weit ausgestreckten Armen empfangen.


Ich freue mich endlich wieder meine Schwester zu knuddeln, wann immer ich es möchte, mit ihr etwas zu unternehmen und uns mit den Kids zum spielen zu treffen. Ich freue mich auf meinen Papa, bei dem es immer schön ist zu sein. Er strahlt so viel Ruhe aus und das Essen ist köstlich :-) Ich freue mich auf dich liebe Mutti und Mops, weil bei euch immer Leben in der Bude ist auch ohne Kinder. Und ich freue mich auf alle Neffen und Nichten, die ich bei Deni und Willy wiedersehe, auch ihr fehlt uns ganz Doll!!!


Auf meine Schwiegereltern und Caroline freue ich mich, weil wir immer eine klasse Zeit zusammen haben, ohne wenn und aber und auf Uromi und Uropi freue ich mich auch ganz besonders, da ich die Zeit mit ihnen und Pauline genießen möchte. Kinder profitieren so sehr von ihnen, weil sie ganz anders sind als wir. Ich freue mich bald meine Mädels wieder in den Arm zu nehmen, vor allem meine beste Trauzeugin Laura, die ich ein halbes Jahr nicht gesehen habe und es Zeit wird für einen richtig langen Mädelsabend... und auf Sabrina und ihre Family. Euch habe ich tatsächlich ein ganzes Jahr nicht gesehen und es wird verrückt cool euch wieder zu sehen. Ich freue mich auch auf dich Simone, dann können wir alle Urlaubsfotos gemeinsam noch einmal anschauen und uns an tolle Momente zusammen erinnern. Und auf Marci und Verena, die bald ein Baby erwarten und ich mich riesig für die beiden freue und gespannt bin, wie dick dein Bauch wird, Verena. Ich hoffe es geht dir und eurem Baby gut. Und ich weiß, das Basti sich riesig auf dich freut, um mit dir ein Green Lemon zu trinken.


Ich freue mich auf das Wetter!! Mal wieder einkuscheln, mit Schal und Mütze. Ich freue mich, mir einen neuen Wintermantel zu kaufen, wird mal wieder Zeit!! Ich freue mich Pauline in eine Jacke einzumummeln und vielleicht durch den Schnee zu stampfen. Und vor allem freu ich mich halb erfroren wieder nach Hause zu kommen und die Hände an einer heißen Tasse Tee zu wärmen und die Fußbodenheizung an den Füßen zu spüren. Nur nicht zu lange bitte das fröstelnde Wetter :-)


Ich freue mich auf Spekulatius und einen dicken Obstsalat.


Ich freue mich auf ein gemütliches Bett. Keine Federn spüren, kein quietschen, kein .....


Besonders freue ich mich, mal wieder einkaufen zu gehen. Einfach das was man möchte. Und danach kochen zu können, mit Pauline zusammen. Und backen einfach großartig in diesem Alter. Dinge, die man gerne mag zubereiten. Pauline zu zeigen was dazu gehört bis das Essen auf dem Tisch steht.


Ich freue mich ganz besonders darauf die Frage der Erziehung und die damit verbundene Aufgabe, wieder teilen zu können. Mit Oma und Opa, mit Tanten und Onkel und mit Erzieherinnen. Es wird gut tun Pauline mal wieder Tschüss sagen zu können und erst nach eins/zwei Tagen ihre strahlenden Augen wieder zu sehen. Sich darauf zu freuen mit ihr zu spielen und sie zu erleben.


Ich freue mich auf tolle Momente mit meinem Mann, mal nur mit meinem Mann. Kino, Essen gehen, einen gemütlichen DVD Abend zu Hause mit selbst gemachten Popcorn... oh ja Popcornmaschine auf dich freue ich mich auch!! Ausschlafen, im Bett frühstücken ohne Plüschtiere, Puzzle und Co.. Den Tag so verlaufen lassen wie uns danach ist.


Ich freue mich auf eine neue, unsere gemeinsame Wohnung. Tür zu und wenn sie zu ist kommt nicht fünf mal am Tag ein Klopfzeichen. Ich freue mich darauf, das Pauline ein festes zu Hause wieder hat. Ihr den Weg zeigen zu können, und Fahrrad zu fahren... oh Himmlisch. Pauline und ich lieben es!! Sie wird schon bald ihr eigenes bekommen.
Ich freue mich in der Ferne auf meinen Job. Arbeiten zu gehen. Ich liebe meine Arbeit und meine Kollegin. Sie fehlen mir.... und vor allem kann ich mich dann wieder auf den Feierabend freuen!! Ein wenig plaudern, ein wenig lästern und unseren Patienten das Gefühl vermitteln wir kümmern uns gern um euch, ihr seid gut aufgehoben. Klingt doch super.... ;-) oder Mädels?!
Ich freue mich darauf für Basti Leckereien für die Arbeit fertig zu machen, weil ich weiß das er sich freut.


Ich freue mich auf unsere Leinwand im Wohnzimmer, ohne TV leben und die Abende nun ganz anders zu verbringen. Und auf meine Smoothiemaschine, die ich mir seit Beginn der Weltreise wünsche, da ich meine Smoothies so vermisse!! Es wird eine prächtige werden und ein absoluter Hingucker.


Ich freue mich wieder Geschenke kaufen zu gehen, sie mit Liebe auszusuchen, zu verpacken und bei dem Verschenken dabei zu sein und die strahlenden Gesichter zu sehen.


Meinen Ehering wieder täglich tragen zu können, dieser war meist eingesperrt durch den ständigen Umgang mit Sand und Meerwasser....


Ich freue mich viele Mittwoch Nachmittage oder Freitag Vormittage bei meiner Sis zu verbringen. Sie gibt sich immer besondes viel Mühe wenn sie Besuch bekommt. Schön wenn man immer so wunderbar empfangen wird.


Ich freue mich auf das Klamottenpaket für Pauline, was ihre Freundin Lia uns spendet, weil wir mit Kleidern und Shorts nicht so weit kommen.


Ich freue mich Pauline auf einen Hocker vor das Waschbecken zu stellen und ihr zu zu schauen, wie sie sich Bett fertig macht.
Ich freue mich auf jede lächerliche Autofahrt um Familie oder Freunde zu besuchen, denn jetzt weiß ich wirklich was es heißt, weit weg  von einander entfernt zu leben


Was wird mir fehlen....


Als erstes wird mir wahrscheinlich die Ruhe fehlen.


Intensive Familienzeit, rund um die Uhr.


Das Bauchkribbeln bevor es immer weiter ging.


Die Aufgabenkarten mit der Vorspannung im Flieger sie zu lesen.


Meine E-Mails von meiner Schwester.


Die Sonne.


Joggen am Strand.


Ein: "Wir vermissen euch sooooooo sehr!" auf dem Handy zu lesen.


Täglich Flip Flops tragen.


Das ständige Lächeln der Reinigungskräfte ( egal wo, es sind mit Abstand die nettesten und bemühtesten Personen im Hotel)


Neue Orte zu erkunden.


Das super leckere Essen im Ausland. Ausprobieren von so unheimlich tollen Dingen, die es bei uns nicht gibt.


Das schön geputzte Zimmer und der schnell abgeräumte Tisch.

 

Zum Ende muss ich sagen, gab es wirklich viele sensible Momente in diesem einem Jahr, wahrscheinlich mehr als in den letzten 10 Jahren zusammen.  Diese Reise hätte mir mehr nicht geben können als das sie es getan hat. Ein wirklich spannendes, turbulentes, nervenaufreibendes und verrücktes Jahr geht zu Ende. Mit viel Lachen, Bauchkribbeln, dicken Tränen und gelegentlichen Wutanfällen.... Ein wirklich heißes Jahr, mit oftmals sandigen Füßen und gaaaanz viel Schrumpelhaut :-) Tolle und bewegende Geschichten die wir nie vergessen werden. Traumhafte Orte und auch großartige Städte und viele hautnahe tierische Erlebnisse!!


DANKE, MERCI, GRACIAS, ASANTE, Khop Khun Khaa, Ευχαριστώ an Dich Liebe Weltreise!! Keiner hat uns im Leben eine so bunte Mischung an Erfahrungen und Schätzen geschenkt wie du. Wir werden dich immer in unserem Herzen tragen und sind froh, diesen Weg mit dir gegangen zu sein. Wir freuen uns nun auf einen neuen Lebensabschnitt, ein wenig Routine und dann bald auch wieder auf unseren nächsten Urlaub ;-)


Bis dahin Ciao

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Franz (Sonntag, 20 November 2016 20:36)

    Wow, einfach unglaublich das zu lesen , es gibt so viele dinge im leben die man viel mehr schätzen sollte , die so normal sind und man einfach zu oft vergisst wie schön jeder einzelne Moment ist!!! Danke für diese tollen Worte , ich kann es kaum abwarten euch wieder in die Arme zu schließen und nicht mehr loszulassen, okay kurz aber wirklich nur kurz.... hihi.... hab euch so unendlich doll lieb

  • #2

    Katrin (Sonntag, 20 November 2016)

    Das hast du wirklich toll geschrieben Sandra!
    Zieht ihr zu deiner Mutter oder habt ihr eine Wohnung in die ihr zurück könnt???

    Und ich würde mir wünschen, dass noch ein Blogbeitrag kommt, (so nach 2-3 Monaten) wie es ist wieder daheim zu sein und rückblickend auf die Weltreise was sie euch gebracht hat.
    Und vor allem WIE Pauline über diese Weltreise später spricht....
    Genießt die Sonne und das Wasser in Kuba! Alles Gute

    Katrin

  • #3

    Laura (Sonntag, 20 November 2016 21:30)

    Wir freuen uns euch drei wieder in den Armen zuhalten... auf einen super tollen Mädelsabend an der schlachte

  • #4

    Basti von Beachlifestyle.de (Donnerstag, 24 November 2016 05:28)

    @ Franzi

    Und wir uns erst :-)

    @Katrin

    Wir ziehen erst einmal zu meinen Eltern, da dort am meisten Platz ist und Pauli auch bei ihrer geliebten Oma Heike ist ;-) Mit dem Beitrag machen wir gerne, gibt nach wie vor regelmäßige Beitrage von uns!

    @ Laura

    Na dann könnt ihr es bald an der Schlachte krachen lassen... ;-)

  • #5

    Christin (Montag, 28 November 2016 01:57)

    Ach mensch ey. Ich kann alles so gut nachvollziehen - es ist verrückt, man vermisst einfach immer etwas, oder? Wenn man unterwegs ist und genauso, wenn man zu Hause ist. Aber das Gute ist, dass das Unterwegs sein die Wertschätzung für die schönen Sachen zu Hause steigert. Wie du es beschreibst: "mal wieder das Essen für Basti vorbereiten"... das sind die Kleinigkeiten, die man im Alltag oft eben nicht mehr wertschätzt, aber die eigentlich auch so schön sind.
    Anyhow, ich wünsche euch ein gutes Wieder-Einleben, genießt die Vorweihnachtszeit und alle Gute!
    Christin