Mauritius hat es in sich


Viele Aufgaben standen auf dem Plan und wir haben fast alle mit viel Freude gemacht. Der Helikopterflug ließ Basti's Herz gleich Purzelbäume schlagen.    

                                           
Unsere Schnappschüsse mit der Polaroid Cam sind mal wieder in Deutschland geblieben, somit gibt es ein paar andere Foto's zum gucken und bald gibt es den Rest ;-) Sorry aber mein Aufräumwarn verleitet mich wohl zu oft dazu, alles weg zu sortieren. Dazu gehören auch die Foto's...unnötiges Gepäck zum weiterreisen ;-)

 

 

Beim Schnorcheln muss dazu gesagt werden, dass Wasserfotos nie etwas werden und wir deshalb vorab das Foto gemacht haben. Geschnorchelt sind wir gemeinsam mit Simone.    An einigen Tagen hat man mehr Fische gesehen, an anderen nur wenige. So sind wir ein paar mal öfter raus gegangen und haben alles mit der GoPro festgehalten. Ihr bekommt ein Unterwasserbild heute und in ein paar Wochen dann das Original.

 

 

Der Helikopteflug war natürlich unvergessen und auch das Foto einsame spitze. Eine absolut tolle Erinnerung an eine wunderbare Zeit auf Mauritius.


Zum Alouda sag ich nur so viel: Selbst probieren..... mhhhhh!!!!

 

 

Chamarel war einfach wunderschön und absolut sehenswert, welches Naturereignis einen dort erwartet. Die 7 Farben sehen wirklich klasse aus und geben ein optisch tolles Bild ab und auch der Wasserfall war etwas besonders für uns. Ich glaube, ich habe zuvor noch nie einen besichtigt und es ist schon atemberaubend, wie viel Kraft Wasser hat.

 

 

Und das Krokodilfoto haben wir etwas abgewandelt. Wir sind keine Fans von Krokodilen und wir haben die Zeit mit den Schildkröten so genossen, dass wir fanden, diese gehören viel mehr zu unseren Erinnerungen und gespeicherten Fotos. Somit haben wir die größte Schildkröte gesucht, das Auge hat dabei entschieden und Pauline hat sich ganz nah ran getraut. Auch auf dieses Foto müsst ihr noch etwas warten...


Danke für die vielen, wirklich vielen, tollen Aufgaben und für eure Mühe, uns mit so vielen Ereignissen zu überraschen.


geschrieben von:

 

Sandra Kroll

Weltreisende / Sandburgenbauerin / Bloggerin auf beachlifestyle.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0