DoubleTree Resort by Hilton Hotel Sansibar - Nungwi

Los ging unserer Weltreise auf Sansibar. Relativ kurzfristig, haben wir uns für vier Wochen, dass ganz im Norden liegende Hotel DoubleTree Resort by Hilton entschieden. Die Bewertungen für die 96 Zimmer kleinere Anlage waren sehr gut, dazu erfüllte das Hotel alle unsere Kriterien wie eine direkte Strandlage mit Kitemöglichkeit sowie einem Pool.

 

Direkt bei der Ankunft wurden wir mehr als freundlich mit einem frisch gebackenen Cookie und Erfrischungsgetränk empfangen, bevor uns der Hoteldirektor Marco die ganze Anlage zeigte.

 

Das Hauptgebäude ist in einer L-Form aufgebaut, dazu stehen direkt am Strand einige Bungalows zur Verfügung. Das Restaurant befindet sich direkt neben den Bungalows am Strand und lässt einem bei jedem Essen auf den traumhaften Ozean schauen. Neben dem größeren Hauptpool mit Bar steht noch ein kleines  Kinderbecken zur Verfügung.

Die Zimmer sind von der Größe her vollkommen in Ordnung und haben entweder eine kleine Terrasse oder Balkon.

Wlan steht in der kompletten Anlage kostenfrei zur Verfügung, Liegen am Strand und Pool ebenfalls.

 

Der Strand selber ist wunderschön, bei Hochwasser ist dieser allerdings nur wenige Meter breit. Da das Hotel direkt an der Nordspitze liegt und Nungwi ein Fischerdorf mit Bootsbau ist, befinden sich am Strand eher einheimische Fischer, Boote und ein größeres Dorf. Eine unvergessliche Kulisse.

 

Das Kiten ist direkt vorm Hotel möglich, eine Kiteschule ist zwar in Nungwi anwesend, befindet sich allerdings ca. 200 m links vom Hotel entfernt in einer wesentlich schlechteren Lage. Dies ist wohl auch der Grund, weshalb man rechts vom Hilton Hotel die Schulungen durchführt.

Größtenteils ist man in der stehtiefen, türkisfarbenen Lagune alleine auf dem Wasser ( Spotbeschreibung Sansibar )

 

Im Hilton Hotel gibt es jede Verpflegungsmöglichkeit zu wählen, von der reinen Übernachtung bis zum AI.

Wir hatten uns vorab für VP entschieden, haben allerdings direkt ein kostenfreies Upgrade auf AI erhalten. AI heißt übrigens hier noch, dass auch alles all inclusive ist. So könnt ihr nach einer schönen Kitesession oder Abends am Strand einen leckeren Cocktail genießen.

Aber auch Gäste, die "weniger" buchen, haben in Nungwi einige weitere Möglichkeiten zum Essen sowie zum Einkaufen in kleineren Supermärkten für Getränke.

 

Jedes Essen wird im Strandrestaurant in Buffetform angeboten, jeden zweiten Abend wird am Strand der Grill  angeschmissen und alle Stühle und Tische in den Sand gestellt. Das Essen selbst ist sehr lecker, die Auswahl und Abwechslung sind gut.

 

Einen Punkt möchten wir besonders hervorheben...Die Gastfreundlichkeit und den Service des gesamten Teams.

Wir haben uns bisher nirgends auf Anhieb so wohl und willkommen gefühlt wie dort.

 

Wir würden und werden jederzeit wieder in das Hotel fahren und freuen uns bereits auf das nächste mal!

 

Vorteile

 

- Lage

- Servicebereitschaft und Gastfreundlich

- Kitespot

- Essen

 

Nachteile

 

- Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen

- Kinderpool ist den ganzen Tag komplett der Sonne ausgesetzt

 


geschrieben von:

 

Sebastian Kroll

Weltreisender / Kitesurfen / Blogger auf beachlifestyle.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0