Routenänderung

Gut 1/3 unserer Weltreise sind nun schon fast um. Während wir das erste halbe Jahr nahezu komplett geplant hatten und bereits im Vorfeld sowohl die Flüge als auch die Hotels gebucht waren, ist die zweite Hälfte unserer Reise bisher nur in der Planung gewesen.

 

Aufgrund der negativen Entwicklung in Südamerika bezüglich des Zika-Virus, werden wir unsere geplante Route ändern! Wir möchten keinerlei Risiko eingehen, da diese Krankheit bisher zu wenig erforscht und die Langzeitfolgen kaum bis gar nicht bekannt sind.

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, gerade Brasilien hat mir in den letzten Jahren mehr als gut gefallen, die unzähligen Lagunen, die endlosen Strände und die Windsicherheit findet man sonst nicht noch einmal. Jedoch geht die Gesundheit klar vor, des weiteren gibt es so viele andere traumhafte Länder, die wir noch sehen möchten.

 

Somit hieß es erneut verschiedene Länder, die in unser "Raster" fallen, anzuschauen und zu überlegen, ob lediglich Brasilien oder nicht sogar die komplette zweite Jahreshälfte neu geplant wird. Wir haben uns für letzteres entschieden.

 

Das erste Opfer unserer Änderung ist Portugal. Wir hatten ursprünglich Portugal als Zwischenstop in Europa gewählt, weil es für unsere Familien ein schnell erreichbares Ziel ist und Anfang Juni in Deutschland ein wichtiger Termin gepalnt war. Nicht zuletzt die gute Anbindung für den nächsten Stop Brasilien wäre ideal gewesen.

 

Das Preis-und Leistungsverhältnis war am Ende ausschlaggebend, dass Portugal als Europaziel rausgenommen wurde und durch die griechische Insel Kos ersetzt wird. Auch wenn wir schon öfter auf Kos waren, haben wir uns wieder für Marmari entschieden. Der Sandstrand dort ist sehr schön, es gibt viele hervorragende Hotels und der Wind ist dort der beste auf Kos.

 

Danach werden wir für gut 2 1/2 Wochen in Deutschland sein und die Familie und Freunde besuchen. Ende Juli werden wir dann wieder Richtung indischer Ozean fliegen, genauer gesagt auf einer der schönsten Inseln der Welt. Wir hatten die Qual der Wahl zwischen Kenia, Sri Lanka, Madagaskar und Mauritius. Die Wahl fiel uns nicht schwer, Mauritius hat unser Meinung hier am meisten zu bieten. Mauritius ist einer DER Kitespots der Welt und zu dem Zeitpunkt ist dort gerade Hochsaison. Die Strände sind traumhaft, kilometerlange Lagunen laden zum Kiten ein und die Auswahl an sehr schönen Hotels ist ebenfalls vorhanden.

 

Wie lange wir auf der Insel bleiben, sowie die weiteren Ziele lassen wir bewusst offen, um flexibel zu sein. 

 


geschrieben von:

 

Sebastian Kroll

Weltreisender / Kitesurfen / Blogger auf beachlifestyle.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Maik (Freitag, 22 April 2016)

    Ich bin Anfang Juli auf den Seychellen und Ende September im Rahmen einer Zwischenlandung kurz auf Mauritius, fliege aber weiter nach Rodrigues, der kleinen Schwester von Mauritius...

    Also zweimal knapp verpasst ☺️

    Euch weiterhin viel Spaß und Abenteuer!!!

  • #2

    Franzi (Dienstag, 26 April 2016 14:42)

    Wir freuen uns auf die Zeit mit euch in Griecheland, juhuuuu

  • #3

    Anne (Mittwoch, 11 Mai 2016 16:59)

    Hallo und Guten Tag!

    Bin gerade über die Google-Suche auf diesen Blog gestoßen.
    Habt ihr euch vorher genauer über Mauritius und ein womöglich Zika/Dengue-Fieber-Problem erkundigt? Ich bin auf der Suche nach Infos, kann aber irgendwie nix finden.

    LG

  • #4

    Basti von Beachlifestyle.de (Mittwoch, 11 Mai 2016 17:13)

    Hi Anne,

    soweit wir informiert sind, stellt Mauritius keinerlei Gefahr gar, da nicht betroffen.

    Viele Grüße

    Basti

  • #5

    Gabi Katzschke (Mittwoch, 25 Mai 2016 21:37)

    Na das hört sich ja weiterhin interessant an.Bin mal gespannt was ihr am Wochenende zu berichten habt.Es sind ganz tolle Bilder die ihr uns da zeigt und es ist schön aus der Ferne an dieser(eurer)Reise teil zu nehmen.Noch besser ist es aber zu sehen,dass es euch gut geht.Freuen uns aufs Wiedersehen ,bis dahin seig lieb gegrüßt.

  • #6

    Basti von Beachlifestyle.de (Mittwoch, 08 Juni 2016 07:06)

    Hi Gabi,

    einen großen Teil unserer Eindrücke erlebt ihr ja live mit, dank der heutigen Technik :-) Es war ein sehr schönes, wenn auch leider kurzes Wiedersehen. Aber unser nächster Flug geht ja wieder ab Köln...

    Liebe Grüße von uns