Kleine Sandburg ;-)

Stundelange Arbeit, viel Schweiß und jede Menge Freude liegen hinter uns und unserer Sandburg.

Pauline durfte heut nicht mitbauen, da sie zu viel Freude daran hat unsere Sandburgen kaputt zu treten :-)

 

So haben wir uns einen freien Tag genommen und Omi hat sich lieb um Pauline gekümmert, während wir Sand geschaufelt haben. Erst einen riesen Berg und dann wurde das ganze in Form gebracht. Ein Tor durfte nicht fehlen.

Nebenbei kamen noch ein paar einheimische Jungs und bauten die Burg nach.

 

Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen!!

 

Da wir noch ein wenig üben mit unserer Polaroid Kamera ist das Foto (nach drei Versuchen) immer noch etwas hell, aber wir haben noch ein gutes per Handy fest gehalten!!

 

 

Am Ende durfte Pauline die Burg anschauen und ihr viel direkt auf das sie noch unversehen ist, also ran da und kaputt machen.

Unsere stundenlange Arbeit war Ruck Zuck mit Kinderlust vernichtet.

 

Wir freuen uns auf weitere Aufgaben in Thailand. Der Rest der Bilder von Sansibar bleibt geheim. :-)

 


geschrieben von:

 

Sandra Kroll

Weltreisende / Sandburgenbauerin / Bloggerin auf beachlifestyle.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Franzi (Mittwoch, 02 März 2016 19:58)

    Wow, die Burg ist der Hammer

  • #2

    simone (Mittwoch, 02 März 2016 23:54)

    Nicht schlecht nicht schlecht :-)

  • #3

    Laura (Sonntag, 06 März 2016 09:20)

    Sehr sehr coole Sandburg..